www.guan.de – Herzlich Willkommen!

Posted on June 18th, 2017
Online-Kunst-Gallerie von Martin Guan
Meine Bildergalerie finden Sie auf meiner englischen Website: www.MartinGuanFineArt.com
  • Die Übersetzungen der wesentlichen Texte dort finden Sie weiter unten auf dieser Seite.
  • Das Impressum finden Sie hier
  • Der Bilderverkauf startet 2020.

1. Artist’s Statement

Für die Portrait-Gemälde benutze ich Acryl-Farben. Ich kombiniere von Fotos dieser Bilder bzw. der Figurenzeichnungen mit zwei weiteren Ebenen in einem Bildbearbeitungsprogramm: 3D-Computer-Grafiken und abstrakte Fotos. Meine wesentlichen Interessen sind menschliche Erniedrigung, deren Konsequenzen und die Möglichkeit von Trost.

2. Bilder

2.1 Abstrakte Fotos*

Abstraktes Foto

Abstraktes Foto (Ausschnitt)

Die abstrakten Fotos mache ich von möglichst nicht gut erkennbaren Objekten.

2.2 Portraitgemälde*

Portraitgemälde

Portraitgemälde (Ausschnitt)

Die abstrakten Portraitgemälde entstehen aus dem Kopf, also ohne direkte Vorlage. (Acryl auf Papier 50cm x 70cm).

2.3 3D-Computer-Grafik*

3D-Grafik

3D-Grafik (Ausschnitt)

Jede meiner Computergrafiken enthält ein mehr oder weniger abstraktes 3D-Objekt.

2.4 Gemäldemontagen

Gemäldemontage

Gemäldemontage (Ausschnitt)

Jede Fotomontage besteht aus den ersten drei Ebenen:
  • Einer abstrakten Fotografie (so. 2.1)
  • Einem Portraitgemälde (so. 2.2)
  • Einer 3D-Grafik (so. 2.3)

2.5 Figurenzeichnungen*

Figurenzeichnung

Figurenzeichnung (Ausschnitt)

Meine Figurenzeichnungen stellen den menschlichen Körper in den verschiedensten Situationen dar. Ich zeichne prinzipiell aus dem Kopf. Zum Abschluß verwende ich schwarze Acrylfarbe. (Grafit auf Aquarellpapier, 14.8cm x 21cm)

2.6 Zeichnungsmontage

Zeichnungsmontage

Zeichnungsmontage (Ausschnitt)

Die weiter oben (§§ 2.1-2.5) beschriebenen Ebenen werden in der ‘Zeichnungsmontage’ zusammengeführt. Damit enthält diese digitale Komposition dann insbesondere auch ein Foto einer echten, ‘analogen’ Zeichnung, sowie eines echten Gemäldes. Eine Zeichnung wird nur einmal in einer Kunst-Collage verwendet. Gemälde hingegen finden sich manchmal in mehreren Kunst-Collagen wieder.Es sind sicher viele Bezeichnungen dafür möglich: Digital-Collage, Digitale Fotomontage, Mixed-Media-Zeichnungen, etc; Ich weiss nicht, welche am besten passen würde oder sogar eine Art offiziell richtige Bezeichnung wäre. Ich würde nur gerne das Adjektiv “digital” vermeiden, weil dann viele gar nicht mehr glauben könnten, dass ‘reale’ Zeichnungen und Gemälde dabei Verwendung finden. * Die abstrakten Fotos, die Portrait-Gemälde, die 3D-Grafiken und die Figurenzeichnungen möchte ich nicht in einer Galerie zeigen. Allerdings plane ich, sie in einem Archivordner zugänglich zu machen.

3. Martin Guan

Nach der Schule in der Nähe von Tübingen zog ich nach Berlin, um dort Mathematik mit Nebenfach Philosophie zu studieren. Nach dem Diplom war ich viele Jahre lang als Designer und Entwickler tätig. Seit 2014 arbeite ich als autodidaktischer Künstler in der Nähe von Frankfurt am Main.